Eusizilischer Bezirk die endemischen Artenzeigefinger der floristischen Gebiete
sottosettore meridionale

Camarino-pachinensischer Distrikt

Dieser wird durch die östlichen und südlichen Teile des Unterbezirkes umschrieben.

Physiognomisch ist er charakterisiert durch die Präsenz von Quartärsedimenten, insbesondere Mergel, Ton, Kalksandstein und ausgedehnter Sandablagerungen.
Es handelt sich daher um sanft geschwungene und wenig bewegte Oberflächenformen, auf denen ziemlich typische Formationen siedeln wie etwa Korkeichen- und Föhrenwälder. Im Landesinneren und an der Küste finden sich zudem verschiedene Typen von Macchie.

 
Valle Ippari Pineta von Vittoria Strand von Scoglitti Quercus suber (Wald von Santo Pietro) Dünen bei Maganuco (RG)