die endemischen Artendie nicht endemischen Artenzeigefinger der floristischen Gebiete

Ätna-Distrikt

Das Vulkangebilde des Ätna erstreckt sich vom Meeresniveau bis auf über 3300 m und ist sowohl landschaftlich wie naturkundlich von grösstem Interesse.

Das Massiv ist geprägt von mehrfach überlagerten Lavaströmen aus unterschiedlichen Epochen, an denen die verschiedenen Phasen der pflanzlichen Besiedlung vom ersten Pioniere bis zur Klimaxvegetation gut beobachtet werden können.
Leider lastet der menschliche Einfluss auf diesem Gebiet besonders schwer, was meist eine gravierende Veränderung der ursprünglichen Pflanzendecke zur Folge hat.

Abhängig von der Höhenstufe ändert sich das Bioklima sukzessive von einem thermomediterranen zu einem oromediterranen Typ. Letzterer zeigt sich zudem an den Nord- und Westhängen markant feuchter als an den Süd- und Osthängen.

 

Der Fluss Alcantara Ätna - Fagus sylvatica L. winterliche Aussicht Ätna, winterliche Aussicht Insel Lachea Ätna - Kastanienwälder
der See Gurrida Ätna - Monti Silvestri Ätna - Kastanienwälder Ätna, Aushilfs Krater Kastanienbaum der Hundert Pferde - Sant' Alfio